ENGELSBLOG

1001 Engelsgeheimnisse

Sind die online Tarotkarten-Lesungen korrekt?

Tarotkarten-Lesungen

In der heutigen Welt werden die meisten Tarot-Lesungen nicht mehr persönlich durchgeführt. Der einfache Zugriff auf eine App, eine Website oder eine E-Mail bedeutet, dass Sie Ihre Karten lesen lassen können, ohne Ihr eigenes Zuhause zu verlassen.

Dennoch gibt es bestimmte Aspekte der Tarotkartenlesung, die durch Online-Methoden nicht möglich sind, was die Frage aufwirft: Sind die Kartenlesungen online korrekt? In diesem Artikel werden wir einige der Bereiche untersuchen, die beim Empfang einer Online-Lektüre ein Problem darstellen können.

Aber lassen Sie uns zunächst die Hauptkomponenten betrachten, aus denen alle Tarotkartenlesungen bestehen.

Die Drei Komponenten

Wir werden untersuchen, wie genau kostenlose Kartenlesungen im Vergleich zu bezahlten Tarotkartenlesungen sind. Wir werden auch untersuchen, wie Sie das Beste aus einer Online-Lesung machen können, wenn kein echter Tarot-Leser anwesend ist, um die Karten zu interpretieren.

Bevor wir die Genauigkeit von Online-Tarotkartenlesungen in Betracht ziehen können, müssen wir die Hauptphasen, die Sie mit einem echten Tarotleser durchlaufen würden, untersuchen.

Wenn Sie die Bedeutung dieser Phasen verstehen, können Sie erkennen, warum eine Online-Tarotkartenlesung so effektiv sein kann oder auch nicht.


Um mit Ihrem Schutzengel in Kontakt zu treten und Ihre KOSTENLOSE ZUKUNFTSDEUTUNG zu erhalten, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

Geburtsdatum

Kontaktdetails

Hiermit bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben und akzeptiere die Nutzungsbedingungen.


Energieübertragung

Wenn Sie jemals ein Medium persönlich besucht haben, um Ihre Karten lesen zu lassen, werden Sie sich daran erinnern, dass Sie im Anfangsstadium die Karten berühren müssen.

Die meisten Hellseher werden Sie auffordern, sie zu mischen, wobei Sie jede einzelne Karte vorsichtig anfassen müssen. Andere Methoden können jedoch auch darin bestehen, den Kartenstapel einfach zu zerschneiden, die Karten schnell von Hand zu mischen oder manchmal sogar nur die Spitze des Stapels zu berühren.

Das mag ein wenig zufällig erscheinen, aber es erfüllt tatsächlich eine wichtige Funktion: Es überträgt Ihre Energie und die Frage, die Ihnen durch den Kopf geht, auf die Karten.

Es bedeutet, dass sich in der nächsten Phase bestimmte Karten ergeben, normalerweise in Ihrem Unterbewusstsein. Bei der Auswahl der Karten benutzen wir unsere Intuition: Unsere Energie und die Energie der Karten verbinden sich, um uns zu den gesuchten Antworten zu führen.

Auswahl der Karten

Der nächste Schritt bei allen Tarotkarten-Lesungen ist die Auswahl der Karten. Wenn Sie eine persönliche Lesung durchführen, wählen Sie eine bestimmte Anzahl von Karten aus, normalerweise drei.

Der Grund für die Auswahl von drei Karten ist in der Regel, dass sie die drei Hauptphasen des Lebens repräsentieren: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft oder Geist, Körper und Seele.

Sie wählen die Karten nach Ihrem Bauchgefühl oder Ihrer Intuition aus, wobei Sie sich von der Energie leiten lassen, die von jeder Karte ausgeht.

Tarotkarten-Lesungen & Interpretation

Die letzte Phase einer Kartenlesung ist die Interpretation. Wenn Sie einen Hellseher besuchen, wird dieser die ausgewählten Karten für Sie interpretieren. Wenn Sie Ihre eigenen Karten verwenden, dann müssen Sie natürlich die Karten für sich selbst interpretieren.

Online-Tarotkartenlesungen geben Ihnen manchmal eine Interpretation Ihrer Ergebnisse, aber manchmal überlassen sie die Interpretation auch Ihnen selbst. Wie hängt das alles mit den Online-Lesungen und ihrer Genauigkeit zusammen?

Das Geheimnis einer guten Online-Lesung

Im Zeitalter des Internet unterliegt alle Weisheit dem höheren Gesetz „Anpassen oder verschwinden”. Heutzutage ist die Technologie sehr fortgeschritten und was früher als Science-Fiction wahrgenommen wurde, ist heute völlig normal.

Sie können sogar mit einem Arzt chatten und eine genaue medizinische Diagnose erhalten, ohne direkten Kontakt. Dasselbe kann auch in der Astrologie erreicht werden.

Die Übertragung von Energie auf die von Ihnen gewählten Karten ist über einen Bildschirm möglich. Es ist eine Frage der Konzentration und des Fokus. Besonders wenn man bedenkt, dass die Verbindung, die wirklich zählt, diejenige ist, die in der Astralebene stattfindet.

Die Vorteile von Online-Lesungen

Natürlich wären Online-Lesungen nicht so populär, wenn es keine Vorteile gäbe. Wie genau können sie also sein? Einer der ersten Vorteile, die wir bei der Verwendung von Online-Lesungen finden ist, dass sie vor der Energieübertragung stattfinden.

Es ist wichtig, eine Frage oder einen Zweck im Hinterkopf zu haben, wenn man mit dem Lesen beginnt. Einige von uns haben jedoch Schwierigkeiten, sich das klar vor Augen zu halten, was sich auf unser Lesen auswirken kann.

Viele Online-Lesungen ermöglichen es Ihnen, Ihre Frage tatsächlich einzugeben, so dass Sie sich nicht auf Ihren fehlbaren Verstand verlassen müssen. Dies ist natürlich ein Vorteil für diejenigen von uns, die in Gedanken versunken sind.

In ähnlicher Weise können viele Online-Kartenlesungen Ihre ausgewählten Karten auf eine Weise interpretieren, die der menschliche Verstand einfach nicht kann, insbesondere wenn wir unsere eigenen Karten interpretieren.

Wir alle wollen, dass die Karten etwas aussagen und selbst Hellseher können manchmal nicht anders, als dass wir uns von unseren Wünschen beeinflussen lassen, auch wenn es unbewusst ist.

Online-Programme sind nicht so leicht zu beeinflussen und werden die kalte, harte Wahrheit der Situation darstellen (oder die warme, weiche Wahrheit, wenn die Karten positiv sind).

Aber welchen Unterschied macht die Bezahlung für eine Online-Hellseh-Lesung im Vergleich zu einer kostenlosen Tarotkarten-Lektüre?

Kostenlose Lesungen vs. bezahlte Lesungen

Man könnte annehmen, dass eine kostenlose Tarot-Lesung automatisch schlechter ist als eine bezahlte. In Wahrheit ist das bei den meisten Websites der Fall.

Viele kostenlose Lesungen erlauben Ihnen nicht, eine Frage einzugeben, wählen die Karten für Sie aus und geben Ihnen eine sehr vage und unklare Interpretation. Auf einige bezahlte Lesungen trifft dieser Sachverhalt ebenso zu.

Wenn es um die Überlegung zwischen kostenlosen und bezahlten Lesungen geht, geht es weniger darum, wie viel sie kosten, sondern mehr um das Unternehmen, in das Sie Ihr Vertrauen setzen.

Sie können Unternehmen in der Regel nach ihrer Popularität und Reichweite beurteilen (z.B. ob sie nur eine Website haben oder ob sie auch Apps, Telefonanrufe und andere Möglichkeiten haben).

Entdecken Sie weitere interessante Artikel über Padre: