Engelsblog

1001 Engelsgeheimnisse

Was sind Tarotkarten und wie verwendet man sie?

Tarotkarten

Das Lesen von Tarotkarten ist ein eher geheimnisvolles Thema. Wir sehen sie oft in Filmen oder Fernsehsendungen, eingehüllt in einen Schleier des Geheimnisses. Sie erscheinen oft in den Zelten der Zigeuner, mit Rauch, Kristallkugeln und alten Frauen. Die Realität dieser Lesehilfen ist viel einfacher und verständlicher als Sie sich vorstellen können und jeder kann Tarot lernen (das Zelt und die Kristallkugel sind nicht notwendig). Also, was sind Tarot karten und was ist Tarotlesen? Das sind die Fragen, die wir Ihnen heute beantworten wollen.

Was sind Tarotkarten?

Es gibt viele Missverständnisse, wenn es um spirituelle Praktiken geht, besonders solche, die mit Lesungen verbunden sind. Die Verwendung des Begriffs “Magie” kann oft dazu führen, dass Skeptiker alle damit verbundenen Ideen sofort ablehnen, aber Tarotkarten sind etwas anders, da es eine rationale Erklärung dafür gibt, warum diese Karten uns Einblick in die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft geben können.

Wie viele Tarotkarten gibt es?

Tarotkarten ähneln in gewisser Weise den Spielkarten. Der Hauptunterschied besteht in der Anzahl der Karten, der Art der Karten und der Funktion, die sie bedienen. Tarotkarten gibt es in einem 78er-Pack: Es gibt 56 Minor Arcana-Karten und 22 Major Arcana-Karten. Jede Tarotkarte enthält ein einzigartiges Bild, meist mit bunten Illustrationen.


Holen Sie sich heute, die kostenlosen Zukunftsdeutung der Engel! Füllen Sie das Bestellformular aus:

Geburtsdatum

Daten

 


Wie viele Tarotkarten gibt es?

Die Minor Arcana Karten werden in Farben eingeteilt: Schwerter, Stäbe, Münzen und Kelche. Es gibt 14 Karten pro Farbe, aufgeteilt in 10 numerierte Karten und 4 Bildkarten (ähnlich wie Bildkarten). Die 22 Haupt-Arcana-Karten sind alle einzigartig voneinander und werden nicht wie die Neben-Arcana-Karten in Farben eingeteilt. Einige Beispiele für diese Karten sind: Der Narr, der Kaiser, die Hohepriesterin und die Kaiserin. Alle Karten haben eine Bedeutung, von denen viele offen für die Interpretation des Lesers sind.

Was sind Tarot-Lesungen?

Zu verstehen, was Tarotkarten sind, ist nur der Anfang der Erforschung dieser spirituellen Werkzeuge. Die nächste Frage, die wir uns stellen müssen, ist: Was ist Tarot-Lesen? Um Tarot zu lernen, muss man verstehen, wie die Karten selbst funktionieren. Was sind Tarot karten? Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es sich in erster Linie um Werkzeuge handelt, die wir verwenden können. Die Karten selbst sagen die Zukunft nicht voraus und liefern keine Informationen. Stattdessen arbeiten sie daran, Ihre Energie und Ihre unbewussten Gedanken in eine visuell dargestellte Umgebung zu lenken.

Für eine erfolgreiche Tarot-Lesung sind zwei Hauptkomponenten erforderlich: Erstens benötigen Sie das Wissen, um die Prozesse zu verstehen, die mit dem Lesen selbst verbunden sind, sowie die Schritte, die notwendig sind, um das Lesen effektiv durchzuführen. Sie müssen ein grundlegendes Verständnis für jede der Karten und ihre Bedeutung, sowohl vertikal als auch umgekehrt, haben.

Zum anderen müssen Sie mit Ihrer Intuition in Verbindung stehen und dem vertrauen können, was Ihr Bauchgefühl Ihnen sagt. Wenn Sie sich nicht von Ihrem Herzen und Ihrer Seele leiten lassen können, dann werden Sie keine Tarot-Interpretation, die Sie machen, nachvollziehen können. Manchmal bedeutet dies, anzuerkennen, dass sich die Bedeutung einer Karte ändern kann, und dass man sie nicht als eine starre Anleitung betrachten sollte, die in jede Situation passt. Die Bedeutung einer Karte ist fließend und trägt oft eine leicht unterschiedliche Botschaft von einer Situation zur nächsten.

Also, was sind Tarot-Lesungen und wie kann man sie durchführen? Angenommen, Sie haben ein Tarotkartendeck (wenn nicht, gibt es einige Online-Ressourcen, die Sie verwenden können), werden wir Sie nun durch die grundlegenden Schritte führen, die notwendig sind, um Tarot zu lernen.

Der Zweck eines Spreads

Vor dem Gebrauch der Karten müssen Sie zwei Dinge entscheiden: Welche Frage stellen Sie und welchen Spread werden Sie verwenden. Die Frage kann spezifisch oder vage sein. Sie können sich fragen, wie sich Ihr Liebesleben in der kommenden Woche verändern wird, oder Sie können nach Ihrem Liebesleben in einem allgemeineren Sinne fragen, z.B. nach einem Überblick über den Rest Ihres Lebens.

Was ist ein Tarotkarten-Spread? Bei einem Spread handelt es sich einfach darum, wie Sie die Karten anordnen, während Sie sie auswählen. Der häufigste und einfachste Spread ist der so genannte 3-Karten-Spread. Wie Sie sich vorstellen können, handelt es sich dabei um drei Karten. Jede Karte repräsentiert eine andere Zeitform oder einen anderen Zustand, und je nach Frage kann dies variieren. Zum Beispiel können Ihre ausgewählten Karten die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft repräsentieren. Alternativ können sie auch Körper, Geist und Seele repräsentieren. Manchmal werden sie beides repräsentieren.

Haben Sie Ihre Frage und Ihre gewählte Spreizung im Hinterkopf, wenn Sie in den nächsten Schritt des Tarot-Leseprozesses gehen: Mischen.

Der Zweck des Mischens

Mischen klingt vielleicht nach einem eher trivialen Schritt. Was sind Tarot karten und warum müssen Sie sie mischen? Der Zweck des Mischens eines beliebigen Kartenstapels ist es, die Reihenfolge der Karten völlig willkürlich zu gestalten. Unser Unterbewusstsein achtet auf Details, von denen unser Bewusstsein oft nichts weiß. Es kann wissen, wo sich eine bestimmte Karte befindet, auch wenn wir sie nicht kennen. Das Mischen von Karten in einer Weise, die es unmöglich macht, den Ort auch nur einer Karte zu kennen, ist unerlässlich.

Eine wichtigere Rolle spielt dabei das Mischen von Tarotkarten. Um diese Karten als spirituelles Werkzeug nutzen zu können, müssen wir unsere Energie in sie übertragen. Deshalb ist es wichtig, vor dieser Phase eine Frage im Kopf zu haben. Während Sie mischen, wiederholen Sie die Frage in Ihrem Kopf und die Schwingungsenergie dieses Gedanken wird sich in die Karten einfügen. Während die Kartenauswahl also zufällig erscheinen mag, werden Sie tatsächlich zu bestimmten Karten gezogen, um eine bestimmte Botschaft zu enthüllen.

Die effektivste Mischtechnik besteht darin, das Deck durcheinander zu bringen. Verteilen Sie die Karten auf dem Tisch und verbringen Sie ein paar Minuten damit, sie immer und immer wieder zu vermischen. Sie möchten sicherstellen, dass Sie jede Karte mindestens einmal berühren. Sammeln Sie sie ein und legen Sie sie in Fächerform (verdeckt) aus, und Sie sind nun bereit, Ihre drei Karten auszuwählen und sie umzudrehen, während Sie sie ablegen.

Der Zweck der Interpretation

Wenn Sie die Karten auswählen und ausspielen, ist es von Bedeutung, sich etwas zu fragen: Was sind Tarot karten? Denken Sie daran, sie sind ein Werkzeug, und wenn es darum geht, sie zu lesen, liefern sie nicht die Antworten: Sie geben sie. Benutzen Sie die Bilder und Kartenbedeutungen als Leitfaden, vertrauen Sie aber Ihrer Intuition und erlauben Sie Ihrem Geist und Unterbewusstsein, Sie zur Botschaft in jeder Karte und zur Verbreitung als Ganzes zu führen.

Entdecken Sie weitere interessante Artikel über Padre: