ENGELSBLOG

1001 Engelsgeheimnisse

Der Diamant – die Königin der Edelsteine

diamant

Der Diamant ist der wahrscheinlich berühmteste Edelstein. Doch der Schmuckstein ist so viel mehr als ein Zeichen für Reichtum, dass es sich lohnt, ihn etwas genauer unter die Lupe zu nehmen… Diamant und Edelstein – Mehr dazu erfahren Sie hier!

Der Diamant – ein ganz besonderer Edelstein

Sich mit Diamanten zu beschäftigen heißt auch, der göttlichen Welt ein Stückchen näher zu rücken. In der griechischen Mythologie sind die Waffen und Instrumente der Götter des Olymps aus Diamanten geschmiedet.

Denn Diamanten gehören zu den härtesten Edelsteinen der Erde. Sie gelten als unzähmbar. Das geht so weit, dass man Diamanten nachsagt, dass sie sich ihren Besitzer selbst aussuchen.

Der Diamant ist ein magischer Stein, was dem Betrachter sicherlich auf den ersten Blick einleuchtet: Beim Schliff mit 52 Facetten funkelt der Diamant und splittet das Licht in Regenbogenfarben auf.


Holen Sie sich heute, die kostenlosen Zukunftsdeutung der Engel! Füllen Sie das Bestellformular aus:

Geburtsdatum

Kontaktdetails

Hiermit bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben und akzeptiere die Nutzungsbedingungen.


Diamanten – seit jeher auf der ganzen Welt ein beliebtes Schmuckstück

Neben der Tatsache, dass Diamanten als magische Steine gelten, werden ihnen besondere Eigenschaften zugeschrieben. So werden Diamanten von Ägypten über das Alte Griechenland bis Indien seit jeher reinigende Kräfte zugeschrieben.

Welche Bedeutung haben Diamanten?

  • In Indien glaubte man, dass Diamanten in der Lage sind, das Böse jeder Art fernzuhalten.
  • In Griechenland hingegen galten sie als Glücksbringer und verliehen neue Kraft. Außerdem war man überzeugt, dass sie Konflikte innerhalb einer Ehe abwenden und dafür die Liebe verstärken können.
  • In Ägypten wurden Diamanten auch als „Tränen Gottes“ bezeichnet und waren ein Symbol für die Sonne, Mut und die Wahrheit.

In allen Geschichten, in denen Diamanten vorkommen, kommt dem Edelstein die Rolle eines Talismans zu, der seinen Besitzer beschützt.

Im Mittelalter legten Magiere Diamanten auf Körperstellen auf, um Schmerzen zu lindern oder sogar zu heilen. Man sagte ihnen nach, böse Geister aus dem Körper zu vertreiben, von Halluzinationen zu heilen und Ängste zu beschwichtigen.

Der Diamant – ein magischer Stein

Da Diamanten unzerstörbar sind, war ein Diamantenring ein beliebtes Verlobungsgeschenk. Junge Frauen tragen einen Diamantenring traditionell am Mittelfinger der linken Hand.

Warum? Weil man glaubte, dass eine Ader von diesem Finger direkt zum Herzen führt. Indem man den Diamantenring, das Symbol für Kraft und Reinheit, auf diesen Finger aufsteckte, war die Liebe für immer in den Herzen des jungen Liebespaars besiegelt.

In der modernen Mythologie sind außerdem die Pfeilspitzen Amors aus Diamanten gefertigt.

Mein Rat: Wenn Sie eines Tages das Glück haben, in den Besitz eines solchen Edelsteins zu gelangen, sehen Sie ihn intensiv an. Nehmen Sie sich Zeit, um seine Schönheit zu bewundern und ihn in die Hand zu nehmen. Der Diamant wird Gutes in Ihrem Leben bewirken: Er wird Ihnen neue Kraft verleihen, das Böse von Ihnen fernhalten und dafür sorgen, dass die Liebe Ihr Leben bestimmt.

Entdecken Sie weitere interessante Artikel über Padre: