ENGELSBLOG

1001 Engelsgeheimnisse

Sind Sie mehr ein Kopfmensch oder ein Herzmensch?

Herzmensch

Es mag wie eine etwas komische Frage klingen – schließlich impliziert das Denken, dass Sie Ihr Gehirn benutzen, aber manche Menschen glauben, dass ihr wahres Selbst eher in ihrem Herzen als in ihrem Kopf liegt. Sie treffen Entscheidungen und verhalten sich eher nach ihrem Gefühl als nach dem, was rational erscheint. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Herzmensch und  Herzmenschen!

Was ist ein Herzmensch?

Das Hauptmerkmal von Herzmenschen ist ihre emotionale Natur. Studien zeigen, dass ein Herzmensch sich mit kontroversen Themen und Wohltätigkeitsorganisationen aufgrund ihrer Natur auseinandersetzen.

Sind Sie neugierig geworden? Nachfolgend haben wir einige Eigenschaften aufgeführt, die eine Herzperson besitzt. Vielleicht sind Sie selbst ein Herzmensch? Entdecken Sie jetzt!

  • 1) Herzmenschen sind gegenüber anderen sehr emotional

Kennen Sie das Sprichwort „Das Herz auf der Zunge tragen?“. Wenn ja, dann verstehen Sie sicherlich die Bedeutung. Ein Herzmensch ist meist hochsensibel und neigt dazu, seine Gefühle leicht zu zeigen und auszudrücken. So neigen Herzmenschen dazu, während eines Streits oder einer Überraschung zu weinen.

Ihr Schutzengel kann Ihnen dabei helfen, sich von Negativität zu befreien!  Möchten Sie wissen, wer Ihr Schutzengel ist?


Um mit Ihrem Schutzengel in Kontakt zu treten und Ihre KOSTENLOSE ZUKUNFTSDEUTUNG zu erhalten, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

Geburtsdatum

Kontaktdetails

Hiermit bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben und akzeptiere die Nutzungsbedingungen.


  • 2) Sie benötigen Zeit, um eine Entscheidung zu treffen

Für einen Herzmensch ist Logik nicht so wichtig. Es ist egal, was die rationale Lösung oder Entscheidung ist, was wichtig für einen Herzmensch ist, was er oder sie fühlt. Gefühle können jedoch flüchtig sein.

Studien zeigen, dass Herzmenschen moralische Entscheidung oftmals aus ihren Gefühlen heraus treffen. Es dauert also etwas, bis sie zu einer Entscheidung kommen, aber wenn sie sich entschieden haben, wissen sie, dass es die richtige Entscheidung war.

  • 3) Sie sind mitfühlend

Hatten Sie einen schlechten Tag? Eine stressvolle Erfahrung? Ein Herzmensch ist für Sie da. Herzmenschen fühlen alles, das bedeutet, dass sie auch die Gefühle anderer Menschen wahrnehmen können. Studien zeigen, dass sensible Menschen (wie Herzmenschen) bei Gehirnscans mehr Einfühlungsvermögen zeigen.

  • 4) Ein Herzmensch wird über seine oder ihre Gefühle sprechen

Indem sie über ihre Gefühle reden, verbinden sich Herzmenschen mit anderen. Herzmenschen genießen Intimität in zwischenmenschlichen Funktionen (wie das Reden über ihre Gefühle) in höherem Maße als Kopfmenschen, wie Studien belegen.

  • 5) Sie neigen dazu, extrovertiert zu sein.

Untersuchungen legen nahe, dass sich Herzmenschen als „zwischenmenschlich warm“ charakterisieren und der Zugehörigkeit zu sozialen Gruppen einen höheren Stellenwert beimessen. Dieses Bedürfnis nach sozialer Verbundenheit ist in gewisser Weise das Gegenteil von Kopfmenschen, die auf mehr persönliche Autonomie oder Unabhängigkeit stolz sind.

  • 6) Eine Herzperson ist oft gestresst

Herzmenschen erleben an Tagen mit hohem Stress mehr negative Emotionen, was bedeutet, dass ein Fehler bei der Arbeit oder ein zwielichtiger Kommentar für sie schlimmer sein wird. Dies ist nicht gerade eine ihrer günstigeren Eigenschaften (zumal Stress für die Gesundheit so furchtbar ist) – also ist es etwas, das sie im Auge behalten müssen.

  • 7) Herzmenschen sind intuitiv

Sie wissen, wenn etwas nicht stimmt, auch wenn Sie es nicht laut aussprechen. Herzmenschen identifizieren sich selbst als aufmerksamer – höchstwahrscheinlich, weil sie so auf Emotionen eingestellt sind.

  • 8) Herzmenschen wollen Menschen gefallen

Bei der Untersuchung der beiden Merkmale stellten die Forscher fest, dass Herzmenschen tendenziell eine höhere Übereinstimmungsrate aufwiesen als Kopfmenschen. Gelegentlich kann dieses übermäßige Maß an Annehmlichkeit den Menschen gefallen. Herzmenschen brauchen zusätzliche Erinnerungen, um auf sich selbst zu achten und nicht den Bedürfnissen anderer nachzugeben.

  • 9) Sie fühlen ALLE Gefühle – und wirken auf sie ein

Ob Glück, Traurigkeit oder Zorn. Herzmenschen fühlen sie alle und fühlen sie tief. Während Logik für manche Menschen die Antwort sein mag (und daran ist nichts auszusetzen), betrachten Herzensmenschen ihre Emotionen als Kompass.

Verwenden Sie Ihren Kopf oder folgen Sie Ihrem Herzen?

Sie haben sich selbst vielleicht noch nicht selbst gestellt, aber laut neuesten Informationen aus der Wissenschaft, sollten Sie diese Frage vielleicht in Erwägung ziehen.

Die Forschungsfrage vieler Studien ist: „Glauben Sie, dass sich ‚Ihr Selbst‘ in Ihrem Herzen oder in Ihrem Gehirn befindet?“. Sind Sie also ein Herzmensch oder Kopfmensch.

Stellen Sie sich vor, Sie treffen einen Fremden und haben die Chance zu erfahren, was für eine Art von Person Sie sind, indem Sie nur eine Frage stellen.

Sie könnten das Offensichtliche versuchen: „Sind Sie introvertiert oder extrovertiert?“, oder „Verwenden Sie Ihren Kopf oder folgen Sie Ihrem Herzen?“.

Der Kopf wird als rational und kalt angesehen, während das Herz als emotional und warm angesehen wird. Vielleicht können Sie diese Frage jetzt selbst beantworten.

Entdecken Sie weitere interessante Artikel über Padre: